Rundschreiben 09/17

1. Pfälzer Weinbautage 2018 – mit Sachkundefortbildung
2. Fortbildungsveranstaltung - Weinbuchführung
3. Bodenprobenaktion
4. Weihnachtsurlaub


Sehr geehrtes Mitglied,


1. Pfälzer Weinbautage 2018
– mit Sachkundefortbildung im Pflanzenschutz am 16. 01.2018
Die Weinbautage finden am Dienstag, den 16. Januar und Mittwoch, den 17. Januar 2018 im Saalbau in Neustadt statt.
Die Vorträge zum Pflanzenschutz im Weinbau, am Vormittag des 16. Januar 2018, bei den Pfälzischen Weinbautagen sind als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung im Sinne der neuen Sachkundeverordnung anerkannt.
Der zweite 3-Jahres-Fortbildungszeitraum für Altsachkundige begann am 01.01.2016 und endet am 31.12.2018. Innerhalb dieses Zeitraumes muss wieder eine anerkannte Fort- oder Weiterbildungsveranstaltung besucht werden! Für Neusachkundige beginnt der 3-Jahres-Fortbildungszeitraum ab dem Tag der Bewilligung des neuen Sachkundenachweises. Wer diese Veranstaltung als Fortbildung anerkannt bekommen möchte, wird unbedingt um rechtzeitige Voranmeldung gebeten!
Anmeldung: möglichst online unter www.dlr.rlp.de (Pflanze/Pflanzenschutz-Sachkunde/Fort-oder Weiterbildungen/Termine Kategorie „Gartenbau-Weinbau)). Falls Ihnen die technischen Voraussetzungen für eine online Anmeldung fehlen rufen Sie an unter (06321/671-552, oder Fax: 06321/671-387, E-Mail: Cornelia.Weindel@dlr.rlp.de). Die Anmeldung muss mit vollständigem Namen, Anschrift und Geburtsdatum erfolgen!

Ihre Anwesenheit müssen Sie bitte per Unterschrift am Veranstaltungstag, am 16. Januar ab 07:45 Uhr, an der entsprechend ausgewiesenen Station im Saalbau bestätigen. Die Bestätigung der Anwesenheit mit Unterschrift ist nur zwischen 07:45 und 09:00 Uhr möglich! Kommen Sie bitte frühzeitig zur Registrierung! Der Personalausweis oder ein anderes Dokument mit Lichtbild ist zur Registrierung vorzuweisen. Nach der Teilnahme wird Ihnen eine Teilnahmebestätigung und ein Gebührenbescheid über 10,00 Euro zugesandt.
Bitte beachten: Die Fort- und Weiterbildung wird nur für bereits jetzt sachkundige Personen anerkannt, d.h. Sie müssen bereits eine qualifizierte Ausbildung abgeschlossen oder die Sachkundeprüfung erfolgreich bestanden haben. Wenn Sie noch nicht sachkundig sind, bitte nicht zur Fort- Weiterbildung anmelden!

2. Fortbildungsveranstaltung – Seminar zur Weinbuchführung
„Seminar zur Weinbuchführung“
am Donnerstag, 04. Januar 2018, 09:00 bis 12:30 Uhr, Seminargebühr 10,- Euro
Inhalt: Das Seminar dient der Vorbereitung zur Weinbuchführung, die bis zum 15. Januar eines Jahres erfolgt sein muss. In Kurzform werden anhand eines Fallbeispiels die im Verlauf des Winzerjahres typischen Buchungen durchgeführt und erläutert.
Themen sind Herbstbuch, Eintragungsfristen, Behälterlisten, Merkzeichen, Kellerhilfsbuch, Sammelbeleg. Wein-, Register-, Stoff- und Tresterbuch und der Jahresabschluss.

Veranstaltungsort ist das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR)- Rheinpfalz, Breitenweg 71, 67435 Neustadt a. d. Wstr.
Es wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 06321/671-293 (Herr Schandelmaier), per Fax 06321/671-375 (z. Hd. Herrn Schandelmaier), e-mail: bernhard.schandelmaier@dlr.rlp.de oder per Post an die o. g. Adresse.

3. Bodenprobenaktion
Auch im Winter 2017/ Frühjahr 2018 bieten wir Ihnen die Teilnahme an einer gemeinsamen Bodenuntersuchungsaktion an. Parzellen, die vor dem Jahr 2012 letztmalig untersucht wurden, müssen neu beprobt werden. Laut Richtlinien sind je 1 Hektar Rebfläche, bzw. von jeder Parzellengruppe, in jeweils einer repräsentativen Leitparzelle Phosphat, Kali, Magnesium, Humus und pH-Wert im sechsjährigen Abstand zu ermitteln. Die gleichen Untersuchungen müssen in allen übrigen Parzellen mit über 25 Ar Fläche vor einer Wiederanpflanzung durchgeführt werden. Generell ist eine Probe des Oberbodens (0-30 cm) ausreichend. Vor einer Neubepflanzung wird eine Bodenuntersuchung auch des Unterbodens (30-60 cm) empfohlen. Die Bodenproben können Sie in der KUW-Geschäftsstelle abgeben. Zur Analyse leite ich Ihre Proben an das Bodenlabor der LUFA Speyer weiter.
Die Anlieferung, Zusendung der Analysenergebnisse und die Gebührenabrechnung erfolgt jetzt nur noch direkt über den Beratungsring. Die Mitgliedsbetriebe erhalten dann vom KUW die Ergebnisse und eine Rechnung über die überwiesenen Gebühren für die Bodenanalysen.
Die LUFA hat den Aktionszeitraum wieder auf 3 Monate beschränkt, auf den Zeitraum 01.12.2017 bis 28.02.2018. Die LUFA berechnet den KUW-Mitgliedern, bei Probeneingang bis 28.02.2018, die Volluntersuchung inkl. Bor und Humus mit 14,60 EUR.

4. Weihnachtsurlaub
Die Geschäftsstelle ist vom 21. Dezember 2017 bis einschließlich 05. Januar 2018 nicht besetzt.
Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2018!


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Erhard Sopp